Wie melde ich mein Kind an?

Die Aufnahme Ihres Kindes erfolgt jeweils zu Beginn des Kindergartenjahres nach den Sommerferien. Sofern Plätze zu diesem Zeitpunkt noch nicht belegt sind, ist eine Aufnahme auch unterjährig möglich. Eine entsprechende schriftliche Nachricht geht Ihnen rechtzeitig zu.

 

Wenn Sie sich unverbindlich über den KiK informieren oder Ihr Kind bei uns anmelden möchten, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns unter Tel.: 02054/ 82153.

 

Aufnahmekriterien

  • Kinder sollten den 6. Lebensmonat erreicht haben
  • nur Kinder von Vereinsmitgliedern können aufgenommen werden
  • Eltern, die aktiv an unserer Vereinstätigkeit teilnehmen, werden bevorzugt
  • Geschwisterkinder werden bevorzugt
  • das Kind muss von seinem Alter und Entwicklungsstand zu den anderen Kindern der Gruppe passen
  • die benötigte Betreuungszeit muss dem Entwicklungsstand angepasst sein
  • bei gleichen Voraussetzungen entscheidet das Los

 

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im KiK e.V. ist Voraussetzung für einen Kindergartenplatz. Jedes Mitglied zahlt einen Jahresbeitrag und verpflichtet sich zur Elternarbeit. Details sind in der Vereinssatzung festgelegt.



Jahresbeitrag

Die Mitgliedschaft im KiK e.V. ist Voraussetzung für einen Kindergartenplatz. Jedes Mitglied zahlt einen Jahresbeitrag. Die aktuellen Beiträge:

 

Aktive Mitglieder:

             1. Kind:                                                25 Euro/Monat

              jedes weitere Kind:                             25 Euro/Monat

 

Passive Mitglieder:                                           36 Euro/Jahr

 

Einmalige Aufnahmegebühr:                           100 Euro

 

Nur über diese Jahresbeiträge können außergewöhnliche Anschaffungen oder auch Zusatzangebote für Kinder und Eltern finanziert werden.

Darüber hinaus wird aber auch Muskelkraft benötigt, um so Kosten für Auftragsarbeiten einzusparen. KiK-Eltern packen aktiv mit an: Sie leisten Elternarbeit.

 

Aktive Mitglieder:

             1 Kind:                                                  10 Stunden / Jahr

             2 oder mehr Kinder:                             10 Stunden / Jahr

 

Mitglieder auf der Warteliste:                            10 Stunden / Jahr

 

Nicht geleistete Arbeitsstunden:                        25 Euro/Stunde

 

Die Liste der möglichen Arbeiten ist lang und es findet sich für jedes Mitglied das Passende. Es werden Arbeitstreffen vom Elternrat organisiert, aber auch Reparaturarbeiten, Wäschewaschen, Kochen in Vertretung, Pflegemaßnahmen im Außenbereich etc. werden auf die Elternarbeit angerechnet.

Verschiedene Gründe können dazu führen, dass die Elternarbeit nicht aktiv geleistet werden kann. Die nicht geleisteten Arbeitsstunden werden dann mit einem Stundensatz von 25,- Euro in Rechnung gestellt.

 

Formulare und andere Textdokumente finden Sie in der Rubrik "Download".